Bild: Norbert Konegen

ÖPNV

Der SPD-Ortsverein und die Bezirksvertretung Bochum Südwest regten an, das Angebot des öffentlichen Nahverkehrs in den Bereichen Am Sattelgut, Hasenwinkler Straße, Ruhrauenpark und am Ruhrort attraktivieren und die Taktfrequenz zu erhöhen. Zudem sollte die Erreichbarkeit der Bezirkssportanlage „In der Hei“ und die Nordseite des Schulzentrums insbesondere für Kinder und Jugendliche verbessert werden. Mit Erfolg: Seit Januar 2015 stellen die Linien 357 und  358 in diesen Wohngebieten einen Halbstunden sicher. Ab Dezember 2019 sieht der neue Nahverkehrsplan für den Stadtteil weitere Verbesserungen vor, die das örtliche Bus- und Bahnangebot bequemer und attraktiver machen. So wird die Straßenbahnlinie 318 alle 15 Minuten zur Bochumer Innenstadt fahren. Auch die Buslinien 345 verkehrt künftig viermal statt dreimal pro Stunde. Die Linie 390 wird von der Scharpenseelstraße über die Hasenwinkeler Str. und den Brammenweg nach Linden rollen. Damit wird eine langjährige Forderung des SPD-Stadtbezirks Südwest und des Ortsvereins Dahlhausen nach einer leistungsfähigen Direktverbindung zwischen den Stadtteilen Oberdahlhausen und Linden erfüllt.