Bastian Hartmann, Andrea Busche und Serdar Yüksel

Bochumer SPD-Landtagsabgeordnete starten in die neue Legislaturperiode

Knapp zwei Wochen ist es nun her, dass die Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen einen neuen Landtag gewählt haben. Auf Bochumer Seite gab es durchaus Grund zur Freude: Neben dem Unterbezirksvorsitzenden Serdar Yüksel haben auch die beiden Newcomer Andrea Busche und Bastian Hartmann ihre Wahlkreise souverän und mit großem Abstand zu ihren politischen Kontrahenten gewinnen können.

Nun stand am Mittwoch, dem 1. Juni, die erste Sitzung des neugewählten Landtags von Nordrhein-Westfalen auf der Tagesordnung, bei der sich das Plenum konstituiert hat. „Das Vertrauen, das uns die Bochumerinnen und Bochumer mit ihrer Stimme am 15. Mai entgegengebracht haben, ist enorm. Wir freuen uns auf die gemeinsame politische Arbeit! Wir werden Bochum und Wattenscheid in den nächsten fünf Jahren bestmöglich vertreten und uns für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger einsetzen“, so der seit 2010 im Landtag vertretene Abgeordnete Serdar Yüksel.

Unter dem Motto „Stadt und Land – Hand in Hand“ wollen die neuen „Drei für Bochum“ die Interessen der Bürgerinnen und Bürger in die parlamentarische Arbeit einfließen lassen und in den Wahlkreisen zu regelmäßigen Bürgersprechstunden in die Wahlkreisbüros einladen. Zudem werden in Zukunft wechselnde Formate in den Stadtteilen stattfinden, wo Anwohnerinnen und
Anwohner ganz unverbindlich vorbeikommen können, um im Gespräch zu bleiben.