Bild: Norbert Konegen

Am 21. Dezember kostenlos das neue ÖPNV-Netz in Bochum testen

Einen Tag lang kostenlos den ÖPNV nutzen: Das hat der Rat der Stadt Bochum auf Initiative der SPD und der Grünen beschlossen. Am Samstag, dem 21. Dezember, rollen in Bochum alle Busse und Bahnen kostenlos zum Nulltarif.

Bereits eine Woche zuvor – am 15. Dezember – geht das neue Netz 2020 der BOGESTRA in Betrieb. Das bedeutet kürzere Takte, bessere Anschlüsse und neue Linien. „Auch Dahlhausen profitiert vom neuen Fahrplan, der das städtische Bus- und Bahnangebot bequemer und attraktiver macht. So wird die Straßenbahnlinie 318 alle 15 Minuten fahren“, verspricht das Dahlhauser Ratsmitglied Klaus Hemmerling. Auch die Linie 345/355 verkehrt künftig viermal statt dreimal pro Stunde, die erstmalig Oberdahlhausen mit jeder zweiten Fahrt mit dem Bergmannsheil und Ehrenfeld verbindet. Die Linie 390 rollt künftig von der Scharpenseelstraße über die Hasenwinkeler Str. und den Brannenweg nach Linden.

Mit dem Aktionstag soll möglichst vielen Bochumerinnen und Bochumer Gelegenheit geboten werden, das Angebot der Bogestra auf Herz und Nieren zu testen. „Wir hoffen, die Aktion trägt dazu bei, dass künftig mehr Menschen mit Bus und Bahn fahren und das Auto immer öfter stehen lassen“, erklärt Martina Schnell, SPD-Ratsfrau und Vorsitzende des Ausschusses für Infrastruktur und  Mobilität. So können die Bochumerinnen und Bochumer ihr Auto stehen lassen und am letzten Adventssamstag mit
dem ÖPNV zum Weihnachtsmarkt fahren oder die letzten Geschenke besorgen.